Frankfurt am Main (landesapotherkammer-hessen) –Gegen jedes Zipperlein ist ein Kraut gewachsen.Viele Menschen greifen bei leichten Beschwerden entweder in das eigene Kräuterbeet oder kaufen sich pflanzliche Arzneimittel.In der Tat hat diese sogenannte „sanfte Medizin“in vielen Fällen zuverlässige Wirkungen, teils mit ein paar Tagen Anlaufzeit, aber mit wenigen Nebenwirkungen.Wer zurück zu den Anfängen der Pharmazie gehen möchte, der sollte den Sommer für einen kleinen Ausflug in die Heilpflanzengärten vor Ort machen.Was es dort zu bewundern gibt und was es bei der Verwendung von Heilpflanzen zur beachten gilt, verrät Erika Fink, Präsidentin der Landesapothekerkammer Hessen.

...

Weiterlesen

Hannover (apothekerkammer-nds) –Wer in den Süden in Urlaub fährt, sucht die Sonne und die Hitze.Doch dies kann tückisch sein.Bei Strandtagen oder Wanderungen durch die Natur wird noch an den Sonnenschutz gedacht, doch die Gefahren von Hitzschlag und Sonnenstich werden häufig unterschätzt.Daher sollten sich Reisende vor Urlaubsbeginn über Symptome, Behandlung und Vorsichtsmaßnahmen informieren.Die Apothekerkammer Niedersachsen erklärt, worauf Urlauber achten sollten.
Symptome Sonnenstich
Der Sonnenstich ist die unmittelbare Folge einer übermäßigen Erwärmung der Schädeldecke, meist durch intensive Sonnenstrahlen.
...

Weiterlesen

Der Oberpfälzer Physiotherapeut Klaus Eder behandelt seit rund drei Jahrzehnten das "who is who" der deutschen Weltklasse-Sportler - von Fußballstars bis zu Olympia-Siegern.
Regensburg (obx) - Wenn die deutsche Fußball-Nationalmannschaft gegen die besten Teams der Welt kickt ist einer immer dabei:Klaus Eder.Der Physiotherapeut mit den "heilenden Händen" betreut die Nationalelf bereits seit über 25 Jahren.Bei ihm lagen bereits Fußballer-Legenden wie Lothar Matthäus und Klaus Augenthaler auf der Massagebank.Auch für viele andere Spitzensportler und Olympia-Stars gilt:wenn die Wade zwickt, das Knie schmerzt oder der Rücken verspannt ist, muss Klaus Eder ran.
Wenn es darum geht, Deutschlands Spitzensportlern wieder auf die Beine zu helfen, hat der Physiotherapeut Klaus Eder aus Donaustauf bei Regensburg zwei "goldene Hände".
...

Weiterlesen

Regensburg (obx-medizindirekt) - Für viele ist der Sommer die wahre Hölle.Denn dann macht sich das lästige Schwitzen bei heißen Temperaturen besonders bemerkbar.Was sich in kühlen Zeiten noch durch übergezogene Kleidungsstücke tarnen lässt, wird nun offensichtlich:Eine regelrechte Schweißflut ergießt sich aus Achselhöhlen, aber auch aus den Handflächen oder den Fußsohlen.So mancher hat auf diese Weise schon berufliche Chancen regelrecht verschwitzt.Da nützt das beste Deo kaum etwas, vor allem dann nicht, wenn dahinter eine Krankheit steckt.
Hyperhidrose heißt diese Erkrankung.Das kommt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie "noch mehr Schwitzen".
...

Weiterlesen

Frauen sollten sich gut informieren, bevor sie sich für die Einnahme von Hormonen entscheiden.Denn mittlerweile steht fest:Die Pille zur Verhütung wie auch die Hormontherapie nach den Wechseljahren erhöhen das Brustkrebsrisiko.
Regensburg (obx-medizindirekt) - Auf die Frage, ob Hormone das Risiko für eine Krebserkrankung erhöhen können, gibt es eine klare Antwort:"Ja".Zu diesem Schluss kommt das Gremium "International Agency for Research on Cancer" in Lyon, das schon seit Jahrzehnten Risikofaktoren untersucht, die zu Krebs führen können.Die Lyoner Wissenschaftler bezogen bei ihren Risikountersuchungen alle Hormone ein, die Frauen einnehmen:also sowohl solche, die in der Antibabypille wirken, als auch jene Hormonpräparate, die Frauen in und nach den Wechseljahren verordnet werden.
...

Weiterlesen

Sie sind weit mehr als nur ein lästiger Schönheitsfehler:Frühzeitige Behandlung von Krampfadern kann schwere Folgen wie Ödeme, Gefäßverschlüsse oder offene Beine verhindern.
Regensburg (obx-medizindirekt) - Krampfadern gehören zu den häufigsten Krankheitsbildern überhaupt:Nach Angaben der Deutschen Venen-Liga leiden rund 24 Millionen Menschen im Alter zwischen 20 und 70 Jahren daran.Jeder zweite Europäer, so die Schätzung der Ärzte, hat die unschönen, blau geschlängelten Blutgefäße, die sich vorwiegend am Unterschenkel zeigen.Häufig werden Krampfadern nur als lästige, vielleicht auch als beschwerliche Schönheitsfehler betrachtet.Sie sollten jedoch etwas ernster genommen werden.Denn Krampfadern in fortgeschrittenem Stadium können zu Wasseransammlung in den Beinen (Ödemen), zu wandernden Blutgerinnseln mit der Gefahr einer Lungenembolie und zur Bildung von Beingeschwüren führen.
...

Weiterlesen

Angebot des Monats

Notdienstplan Bautzen

Heute ist der 24.11.2020 BIS 08.00 Uhr hat Notdienst Stadt-Apotheke
Hauptmarkt 6
Telefon: 03591 42 28 0
AB 08.00 Uhr übernimmt die Ahorn-Apotheke
MuskauerStraße 20 c
Telefon: 03591 67 70 017

Unser Qualitätsversprechen

Anzeige-Apotheke kleinWenn Sie bis 16 Uhr bestellen, liefern wir Ihre Medikamente noch am selben Tag!

Ihre Apotheke - Immer erreichbar

Für Sie geöffnet:
Mo-Fr: 08.00 - 18.30
Sa: 08:00 - 12:00


Clara-Zetkin-Strasse 7
02625 Bautzen


Telefon: 03591 30 32 34
Telefax: 03591 30 32 35


eMail
Impressum